Handworxx13

Werbeagentur

AGB’s

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden AGB gelten für alle erteilten Aufträge. Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird.

1. Urheberrecht und Nutzungsrechte

1. 1. Jeder erteilte Auftrag ist ein Urheberwerkvertrag, der auf die Einräumung von Nutzungsrechten an den Leistungen gerichtet ist.
1.2. Alle Entwürfe und Reinzeichnungen unterliegen dem Urheberrechtsgesetz.
1.3. Die Entwürfe und Reinzeichnungen dürfen ohne ausdrückliche Einwilligung der Firma Handworxx weder im Original noch bei der Reproduktion verändert werden. Jede Nachahmung – auch von Teilen – ist unzulässig. Ein Verstoß gegen diese Bestimmung berechtigt Firma Handworxx eine Vertragsstrafe in Höhe der doppelten vereinbarten Vergütung zu verlangen.
1.4. Firma Handworxx überträgt dem Auftraggeber die für den jeweiligen Zweck erforderlichen Nutzungsrechte. Soweit nichts anderes vereinbart ist, wird jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen.
Eine Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte bedarf der schriftlichen Vereinbarung. Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Bezahlung der Vergütung über.
1.5. Vorschläge des Auftraggebers oder seine sonstige Mitarbeit haben keinen Einfluß auf die Höhe der Vergütung. Sie begründen kein Miturheberrecht.

2. Vergütung und Fälligkeit

2.1. Die Anfertigung von Entwürfen und sämtliche sonstigen Tätigkeiten, die Firma Handworxx für den Auftraggeber erbringt, sind kostenpflichtig, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist.
2.2. Die Vergütung ist nach Übermittlung der bestellten Arbeiten gemäß den auf der Rechnung ausgewiesenen Zahlungsbedingungen, somit sofort nach Rechnungserteilung ohne Skonto-Abzug fällig und in einer Summe zahlbar. Werden die bestellten Leistungen in Teilen abgenommen, so ist eine entsprechende Teilvergütung jeweils bei Abnahme des Teiles fällig. Erstreckt sich ein Auftrag über längere Zeit oder erfordert er von der Firma Handworxx hohe finanzielle Vorleistungen, so sind angemessene Abschlagszahlungen zu leisten.

3. Sonderleistungen, Neben- und Reisekosten

3.1. Auslagen für technische Nebenkosten, insbesondere für spezielle Materialien, für die Anfertigung von Fotos, Zwischenaufnahmen, Reproduktionen, Satz und Druck und/oder Produktionsüberwachung etc. sind vom Kunden zu erstatten. Gleiches gilt für alle der Firma Handworxx entstehenden Auslagen, wie zum Beispiel durch Botendienste oder außergewöhnliche Versandkosten.
3.2. Reisekosten und Spesen für Reisen, die im Zusammenhang mit dem Auftrag anfallen und mit dem Kunden abgesprochen sind, sind vom Kunden zu erstatten.

4. Eigentumsvorbehalt

4.1. An Entwürfen und Reinzeichnungen werden nur Nutzungsrechte eingeräumt, nicht jedoch Eigentumsrechte übertragen.

4.2. Firma Handworxx ist nicht verpflichtet, Dateien oder Layouts, die im Computer erstellt wurden, an den Auftraggeber herauszugeben. Wünscht der Auftraggeber die Herausgabe von Computerdaten, so ist dies gesondert zu vereinbaren und zu vergüten. Steht Firma Handworxx dem Auftraggeber Computerdateien zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit vorheriger Zustimmung geändert werden.
5. Korrektur, Produktionsüberwachung und Belegmuster

5.1. Vor jeder von der Firma Handworxx genehmigten Vervielfältigung des Werkes durch den Kunden sind der Firma Handworxx Muster vorzulegen. Diese sind erst nach Freigabe durch die Firma Handworxx zu verwenden.
5.2. Eine Produktionsüberwachung durch die Firma Handworxx erfolgt nur dann, wenn dies ausdrücklich vereinbart wurde. Bei Übernahme der Produktionsüberwachung ist die Firma Handworxx berechtigt, nach eigenem Ermessen die notwendigen Entscheidungen zu treffen.
5.3. Von allen vervielfältigten Arbeiten überlässt der Kunde der Firma Handworxx unentgeltlich 15 einwandfreie und ungefaltete Belegexemplare. Die Firma Handworxx ist berechtigt, diese Exemplare zum Zwecke der Eigenwerbung zu verwenden.

6. Haftung

6.1. Firma Handworxx haftet für entstandene Schäden an ihm überlassenen Vorlagen, Fotos, Displays, Layouts etc. nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
6.2. Firma Handworxx verpflichtet sich, seine Erfüllungsgehilfen sorgfältig auszusuchen und anzuleiten. Darüber hinaus haftet er für seine Erfüllungsgehilfen nicht.
6.3. Sofern Firma Handworxx notwendige Fremdleistungen in Auftrag gibt, sind die jeweiligen Auftragnehmer keine Erfüllungsgehilfen der Firma Handworxx. Firma Handworxx haftet nur für eigenes Verschulden und nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
6.4. Mit der Genehmigung von Entwürfen, Reinausführungen oder Reinzeichnungen durch den Kunden übernimmt dieser die Verantwortung für die Richtigkeit von Text und Bild.
Der Kunde hat die genannten Unterlagen daher sorgfältig zu prüfen.

6.5. Für die vom Auftraggeber freigegebenen Entwürfe, Texte, Reinausführungen und Reinzeichnungen entfällt jede Haftung der Firma Handworxx.
6.6. Für die wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit von Konzepten, Texten und/oder Reinzeichnungen sowie für die Schutzfähigkeit/Eintragungsfähigkeit von entworfenen Marken oder Geschmacksmustern steht die Firma Handworxx nicht ein.
6.7. Höhere Gewalt, wie Betriebsstörungen, Feuer- oder Wasserschäden, Transportbehinderungen oder sonstig unabhängig von unserem Willen entstandenen Behinderungen, entbinden uns für die Dauer derselben nach unserer Wahl teilweise oder ganz von der Haftung.
6.8. Beanstandungen offensichtlicher Mängel sind innerhalb von 14 Tagen nach Ablieferung des Werks schriftlich beim Firma Handworxx geltend zu machen. Alle anderen Mängel verjähren in einem Jahr nach Abnahme des Werkes.

7. Schlussbestimmungen

7.1. Erfüllungsort ist für beide Vertragspartner Wolfenbüttel.
7.2. Die Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bedingungen berührt die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht.
7.3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
7.4. Bei redaktioneller Mitarbeit durch Kunden ist Firma Handworxx von der Haftung ausgeschlossen.
7.5. Vertragsänderungen bzw. Ergänzungen bedürfen der Schriftform.

© 2019 Handworxx13

Thema von Anders Norén